Schreib deine Geschichte

Link zu der Geschichte:

Der einsame Kran

Autor: eyebook

Es war einmal ein einsamer Kran der stand immer so alleine herum un sah zu den großen kränen auf den dächern der umgebaut werdenden häuser und träumte davon, einer von ihnen zu sein . Dann kam ein Bagger und hatte die zündende Idee, den Kran anzuzünden. Dann machte er es einfach, dem Kran wurde davon heis, wessgen die Leute ihn anfingen, direkt anzubaggern "Patsch", machte es als der Lehrer dem Schüler und Schreiberling einen Klapps auf den Hinterkopf gab. Mensch, wie oft noch: konzentrierter Schreiben und anzubaggern schreibt man aus-ein-ander!!! Ok, Herr Lehrer... und setzte zum weiteren Schreiben an... da "berstete" Mutter Erde, genau da wo der Kran stand, weil ihr zu heiß wurde! Langsam fing der Kran zum Rutschen an und glitt und versank langsam in die sich aufgetane brodelnde Oberfläche. Die Kräne auf den umliegenden Dächern ganz neugierig geworden, verrenkten sich ihre langen Hälse um zu sehen, was da unten sich abspielt. Erschreckendes, nie Gesehenes ... während sich im Hintergrund eine tiefdunkle Wolkenwand auftürmte welche sich bedrohlich näherte. Die Dächerkräne ihre Hälse weit nach vorn reckten, nicht ahnend, was da kam am Himmel... magisch angezogen vom Kran der unten um sein Lebben kämpfte, heisss war und nicht mehr bagggern konnte :)


Schreibe Jetzt weiter


Hier kannst du jetzt die Geschichte von eyebook weiter schreiben. Beachte dabei die genannten Regeln um deinen Teil, der Geschichte zu veröffendlichen.


Nutzername:
Text:

Bearbeiten


Nutzername:


Kommentare